Zwei Kärntner sind Weltmeister!

Bei der Forstarbeiter-WM in Lillehammer (Norwegen) herrschte großer Jubel im Kärntner Team, da sieben Medaillen heimgebracht wurden. Zwei neue Kärntner Weltmeister wurden gekürt. Für Jürgen Erlacher aus Radenthein und die Lavamündnerin Caroline Weinberger, die in der Maschinenring Zentrale in Klagenfurt beschäftigt ist, gab es jeweils Gold im Kettenwechsel. Der bei der FV Foscari beschäftigte Forstfacharbeiter Daniel Oberrauner aus Rubland/Gde. Paternion kürte sich mit einer tollen Leistung zum Vizeweltmeister bei den Junioren. Das rot-weiß-rote Team, dem noch der Lendorfer Matthias Morgenstern sowie der Mostviertler (NÖ) Harald Umgeher angehörten, konnte neun Medaillen unter Teamchef  Johannes Kröpfl und den Trainern Armin Graf und Johannes Koch mit nach Hause nehmen. Vor Ort waren die ersten Gratulanten ÖLAKT-Vorsitzender Andreas Freistetter und LAK-KAD Rudolf Dörflinger, telefonisch LH Peter Kaiser und Kärntens LAK-Präsident Harald Sucher.

 

Page Reader Press Enter to Read Page Content Out Loud Press Enter to Pause or Restart Reading Page Content Out Loud Press Enter to Stop Reading Page Content Out Loud Screen Reader Support