Zum Hauptinhalt springen

Beste Forstarbeiter Österreichs gekürt

Beim Bundesentscheid Forst 2019 in Traunkirchen in Oberösterreich krönte sich der Steirer Johannes Meisenbichler zum Sieger. Die Teamwertung ging ebenfalls an die Steiermark.


Am Waldcampus in Traunkirchen kämpften insgesamt 65 Teilnehmer der Berufsforstarbeiter und der Landjugend beim Bundesentscheid Forst 2019 um den Titel der besten Forstarbeiter Österreichs. In den sechs Disziplinen Kettenwechsel, Kombinationsschnitt, Präzisionsschnitt, Fallkerb- und Fällschnitt, Geschicklichkeitsschneiden und Durchhacken waren Präzision, Genauigkeit und Schnelligkeit gefragt, ehe im Finalbewerb, dem „Entasten“, die Entscheidung über den Gesamtsieg fiel.

Platz eins ging am Ende an den Steirer Johannes Meisenbichler, der sich mit konstant starken Leistungen gegenüber der Konkurrenz durchsetzte. Platz zwei ging an Routinier Simon Mayr aus Tirol vor Martin Moosbrugger aus Vorarlberg. Den Teambewerb gewann die Steiermark vor Kärnten und Vorarlberg.