Der ÖLAKT liefert Antworten auf grundlegende arbeitsrechtliche Fragen im Zuge der Corona-Krise. UPDATE: Die neue Regelung zur Sonderbetreuungszeit

lesen Sie mehr >

Bei der konstituierenden Vollversammlung der Landarbeiterkammer Salzburg am 13. November wurde der bisherige Präsident Johann König aus Unterberg im Lungau für fünf Jahre wiedergewählt. Ebenfalls im…

lesen Sie mehr >

Die Verhandlungen über ein österreichweit geltendes einheitliches Landarbeitsgesetz befinden sich in der Zielgeraden. Nach aktuellem Stand könnte das neue Gesetz mit 1. April 2021 in Kraft treten.

lesen Sie mehr >

Bei der Landarbeiterkammerwahl in Salzburg ging die Liste des Salzburger Land- und Forstarbeiterbundes mit Spitzenkandidat Johann König mit 86,31 % der Stimmen als klare Nummer eins hervor.

lesen Sie mehr >

ÖLAKT-Vorsitzender Andreas Freistetter und sein neuer Stellvertreter Präsident Eduard Zentner trafen sich Ende Oktober zu einem Arbeitsgespräch mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger. Inhaltlich…

lesen Sie mehr >

Die österreichischen Landarbeiterkammern wollen Jobs in der Land- und Forstwirtschaft attraktiver für heimische Arbeitskräfte machen. Bei der Bundes-Vollversammlung in St. Georgen/Längsee in Kärnten…

lesen Sie mehr >

Die Beerdigung des am 4. April dieses Jahres verstorbenen Präsidenten Eugen Preg konnte coronabedingt nur „in aller Stille“ im engsten Familienkreis stattfinden. Sechs Monate nach seinem unerwarteten…

lesen Sie mehr >

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung in St. Pölten wurde Andreas Freistetter einstimmig in seiner Funktion als oberster Repräsentant der NÖ Landarbeiterkammer bestätigt. Das Präsidium komplettieren…

lesen Sie mehr >

Nach der Wahl im August wurde im Zuge der konstituierenden Vollversammlung der Landwirtschaftskammer-Angestellte Ing. Harald Sucher erneut zum Präsidenten der Landarbeiterkammer Kärnten. gewählt.

lesen Sie mehr >

Im Jahr 2021 soll ein einheitliches Landarbeitsgesetz österreichweit in Kraft treten. Im ersten Ministerialentwurf sieht der ÖLAKT noch jede Menge Handlungsbedarf, um die Übernahme aller Rechte in den…

lesen Sie mehr >