Zum Hauptinhalt springen

LAK Oberösterreich: Vereinfachtes Wahlverfahren abgeschlossen

Da in der oberösterreichischen Landarbeiterkammer nur eine Liste einen Wahlvorschlag für die LAK-Wahl 2021 einbrachte, wird das Wahlverfahren eingestellt und die Kandidaten der „Gemeinschaftsliste Gerhard Leutgeb - Barbara Manes” gelten ab 7. Juni 2021 als gewählt. Die konstituierende Sitzung ist im Juli anberaumt.


Die Funktionsperiode der Vollversammlung der OÖ Landarbeiterkammer beträgt sechs Jahre. Deshalb war 2021 wieder die LAK-Wahl auszuschreiben. Von Seiten der OÖ LAK wurden im Vorfeld alle Vorbereitungsarbeiten fristgerecht in Angriff genommen und Gespräche mit den beteiligten Institutionen geführt. Mit Verordnung der Oö. Landesregierung vom 25. Februar 2021 wurde die OÖ LAK-Wahl ausgeschrieben. 

Gemäß OÖ LAK-Wahlordnung haben wahlwerbende Gruppen ihren Wahlvorschlag bis spätestens am 7. Tag nach dem Stichtag einzubringen. Mit Ablauf dieses Tages war nur ein gültiger Wahlvorschlag, lautend auf „Gemeinschaftsliste Gerhard Leutgeb – Barbara Manes“ vorgelegen. 

Bei der Sitzung der Hauptwahlbehörde am 23. März 2021 wurde festgestellt, dass dieser Wahlvorschlag gültig ist und somit das vereinfachte Wahlverfahren gemäß § 37 der Wahlordnung zur Anwendung kommt. Diesem entsprechend entfällt die Fortführung des laufenden Wahlverfahrens und der Wahlvorschlag „Gemeinschaftsliste Gerhard Leutgeb – Barbara Manes“ gilt mit dem ersten Wahltag, das ist der 7. Juni 2021, als gewählt. Die Hauptwahlbehörde hat die 34 Mandate für die Vollversammlung der OÖ Landarbeiterkammer mit Beschluss vom 23. März 2021 an die „erstplatzierten“ 34 WahlwerberInnen des vorliegenden Wahlvorschlags zugewiesen.
 

Präsident Gerhard Leutgeb. Foto: LAK OÖ