Zum Hauptinhalt springen

​​​​​​​Präsidentenwechsel in der LAK Salzburg

Der Forstfacharbeiter und Bundesforste-Betriebsrat Johann König wurde einstimmig zum neuen Präsidenten der LAK Salzburg gewählt und folgt damit Thomas Zanner.


Die Salzburger Landarbeiterkammer hat seit Ende April einen neuen Präsidenten. Der scheidende Präsident Thomas Zanner legte seine Funktion nach 14-jähriger Amtszeit zurück.

Als Nachfolger wurde im Rahmen der 140.Vollversammlung in Anwesenheit des Salzburger Landeshauptmanns Wilfried Haslauer der Lungauer Forstfacharbeiter Johann König einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

König wurde 1969 in Tamsweg geboren, absolvierte ab dem Jahr 1984 erfolgreich die Lehre zum Forstfacharbeiter und ist seither bei den Österreichischen Bundesforsten im Lungau tätig. Bereits seit 1990 engagiert sich der neue oberste Repräsentant der LAK Salzburg als Betriebsrat. In der Salzburger Landarbeiterkammer war König seit dem Jahr 2000 als LAK-Kammerrat tätig und wurde Anfang 2019 zum Obmann des Salzburger Land- und Forstarbeiterbundes gewählt.

Privat ist der neue Präsident der Salzburger LAK verheiratet undVater von zwei erwachsenen Kindern. Er wohnt mit seiner Frau Anni in Unternberg im Lungau und engagiert sich privat als Jagdaufsichtsorgan und Hobbyimker.
 

Hofübergabe. Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (mi.) mit dem scheidenden Präsidenten Thomas Zanner und seinem Nachfolger Johann König (re.)