Zum Hauptinhalt springen

LAK-Wahl in Salzburg: Präsident Johann König mit 86,3% klarer Sieger

Bei der Landarbeiterkammerwahl in Salzburg ging die Liste des Salzburger Land- und Forstarbeiterbundes mit Spitzenkandidat Johann König mit 86,31 % der Stimmen als klare Nummer eins hervor.


Die Salzburger Landarbeiterkammerwahl 2020 ist geschlagen! Insgesamt gaben von 3.261 Wahlberechtigten 1.143 ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 36,15 % entspricht.

965 Stimmen (86,31 %) entfielen dabei auf die Liste 1 des Salzburger Land- und Forstarbeiterbundes (SLFB) unter Spitzenkandidat Präsident Johann König.

13,69 % der Stimmen erhielt die Liste 2 der Sozialdemokratischen und parteiunabhängigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter Spitzenkandidat Gerhard Fiegl.

Die 16 Mandate in der Vollversammlung der Landarbeiterkammer Salzburg verteilen sich damit weiterhin im Verhältnis 14 (SLFB) zu 2 (Sozialdemokratische Fraktion).

Präsident Johann König bedankte sich bei allen, die an der Wahl teilgenommen haben: „Das Wahlergebnis ist ein klares Zeichen der Wählerinnen und Wähler, dass sie mit der Arbeit der Landarbeiterkammer zufrieden sind und wir können uns nun mit gestärktem Rücken den Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft stellen“, so König.

Die Spitzenkandidaten der angetretenen Listen betonten beide, in der kommenden Funktionsperiode weiterhin das Verbindende über das Trennende zu stellen, um im Sinne einer konstruktiven Zusammenarbeit das Beste für die Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer in der Land- und Forstwirtschaft zu erreichen.
 

Bei der Stimmauszählung: V.l.n.r.: Wahlleiter Mag. Klaus Pogadl, Präsident Johann König, Gerhard Fiegl und Kammeramtsdirektor Mag. Armin Üblagger.